Tour D: Anden / Los Llanos / Henri Pittier -14 Tage

Bird watching 14 Tage (Venezuela West, Coast)

Tag 1: Ankunft am internationalen Flughafen in Caracas. Dort werden wir abgeholt und zur Übernachtung in das Costa Real Suites gebracht.

Tag 2: Am nächsten Morgen Transfer vom Hotel zum Flughafen. Flug von Caracas nach Merida. Ankunft am Flughafen Mérida wo wir von unserem Orni Reiseleiter abgeholt werden. Fahrt nach La Azulita und Aufenthalt in der El Tao Lodge. Dort beobachten wir Vögel rund um den La Carbonera Nebelwald und Kaffeeplantagen. Aras, Papageien und Tukane werden einfach beobachtet.

Highlights: Crested Quetzal, Masked Trogon, Plush capped Finch, Military Macaw, Bronze Winged Parrot, Rose Headed Parakeet, Black Mandibled Toucan, Collared Aracari, Emerald Toucanet and different hummingbirds, flycatchers and tanagers.
Übernachtung in der traumhaft gelegenen Posada El Tao.

Tag 3: Morgens beobachten wir Vögel rund um La Azulita. Auf der Fahrt zur nächsten Unterkunft nach Tabay, machen wir mehrere Beobachtungsstops im subtropischen Nebelwald la Carbonera im Nationalpark La Culata, der besonders gut für bunte Tangaren und Kolibriarten geeignet ist.
Übernachtung in der Posada Casa Vieja Mérida. 
Die Posada Casa Vieja Merida, hat sehr schöne koloniale Zimmer und eine tollen tropischen Garten.

Tag 4: Full day Humboldttrail im Sierra Nevada National Park. Die Vegetation ist hier sehr beeindruckend und die Bäume sind mit Orchideen, Bromelien, Farnen und Moosen behangen. In dieser Vegetation suchen wir nach Arten wie Masked Trogon, Golden headed Quetzal, Kolibris und Tangaren und mit etwas Glück endemische Antpittas und Tapaculos.
Übernachtung in der kolonialen Posada Casa Vieja Mérida

Tag 5:Fahrt durch die Páramo-Region, die sich zwischen 3000 und 4300 Metern befindet. An der Außenwand der Anden beginnen wir mit der Vogelbeobachtung. In der Paramo Region suchen wir endemische Hochgebirgsarten und im Nebelwald gehen wir zum LEK des Anden Felsenhahns – Cock of the Rock

Highlights: Andean Condor, Black-Chested Buzzard-Eagle, Torrent Duck, Ochre-browed Thistletail (endemic), Bearded Helmetcrest (endemic), Paramo Wren (endemic) und the Sword-Billed Hummingbird

Nachmittags fahren wir im Wald von Santo Domingo Valley die Orte La Soledad, San Isidro und Los Frailes an.

Highlights: Cock of the Rock, Red-ruffed Fruitcrow, Crested Quetzal, Masked Trogon, Sword-Billed Hummingbird und verschiedene sunangels und fruiteaters.
Übernachtung in der Posada Casa Vieja Altamira

Tag 6: Nach dem Frühstück beobachten wir Vögel in der Gegend von Altamira, werden Ausschau haltend nach Wire-tailed Manakin, White-bearded Manakin, Golden-headed Manakin, White crowned Manakin, sowie verschiedener Antbirds,Tanagers and Hummingbirds. Gegen 11 Uhr kreisen Geier und Greiffvögel am Himmel. Mit etwas Glück sehen wir Black und chestnut Eagle, Crested Eagle und Black Hawk Eagle. 
Übernachtung in der Posada Casa Vieja Altamira

Tag 7: Heute werden  wir die Vogelwelt um Altamira in Richtung Bergdorf Calderas beobachten.  Die Artenvielfalt der Santo Domingo Taeler ist so groß, dass dieser Tag notwendig ist. Wir werden auf Ihre Wünsche eingehen und gerne an die Stellen fahren, die euch am besten gefallen haben oder an denen wir noch weitere Vogelarten finden, die wir noch nicht gesehen haben.
Unterkunft Posada Casa Vieja Altamira

Tag 8: Früh morgens brechen wir auf in Los Llanos. Hier besteht die Möglichkeit bis zu 150 Vogelarten an einem Tag zu sehen. Los Llanos ist zudem die beste Gegend in Venezuela und Südamerika um wilde Tiere zu beobachten, wie Orinoco Krokodile, Brillenkaimane, Ameisenbären, verschiedene Wasserschildkröten, Wasserschweine- Capybaras, Anakondas, Affen etc.
Der Aufenthalt in den Los Llanos wird durch die vielen Tiere, neben den Vögeln, ein ganz besonderer! Die Tiere einfach formatfüllend fotografiert werden!
Übernachtung im Hato El Cedral.

Highlights: Orinocan Saltator, Ruby Topaz and Copper-rumped Hummingbird, Orange-crowned Oriole, Russet-throated Puffbird, Pale-headed Jacamar, Yellow-knobbed Curassow, Scarlet Macaw, White-fringed Antwren, Barred- and Black-Crested Antshrike, as well as all kinds of storks, ibis, herons, hawks, kites, falcons, caracaras, vultures etc.

Tag 9: Voller Tag Vogelbeobachten und Wildlife Beobachtung im Hato El Cedral. Morgens auf dem Boot auf dem Fluss Caño Matiyure. Neben den Shorebirds werden wir Flussdelfine suchen. Nachmittags steht eine weitere Safari auf dem Programm. Übernachtung im Hato El Cedral.

Highlights: the Hoatzin and, with luck, the Ornate Hawk-Eagle. Jabiru Stork, Roseate Spoonbill, owls sowie parrots und macaws +  ENDEMICS.

Tag 10: Am Morgen haben wir eine Stunde zur beobachtung im El Hato Cedral. Nach dem Frühstück fahren wir nach Maracay. Am späten Nachmittag werden wir in der Posada Limón einbuchen.

Tag 11: Nach einem frühen Frühstück fahren wir 10 Minuten bis zum Eingang des Nationalpark Henri Pittier. Der Park wurde 1937 gegründet und nach seinem Gründer, dem Schweizer Botaniker, Henri Pittier benannt. Der Park mit 220.000 ha, der sich mit seinen bis zu 2000m hohen Bergen, runter zur karibische Küsten erstreckt. Die verschieden Vegetationszonen, die von semitrockenem Wald über immer grünen Regenwald zu Bergnebelwald wechseln, sind in relativ kurzer Zeit zu bewältigen. Wir werden als erstes Vögel im subtropischen Regenwald beobachten und langsam zur Küste runterfahren. Da werden wir das Dörfchen Ocumare und westlich davon Cumboto erreichen. Dort haben wir die Möglichkeit Vögel in Kakao-Plantagen zu beobachten.
Übernachtung Posada Limón.

Highlights: White-tipped Quetzal, Collared Trogon, HandsomeFruiteater, bearded Bellbird, Helmeted Curassow, Venezuelan Wood-Quail, Red-eared Parakeet, Venezuelan Parakeet, Solitary Eagle, White-necked Puffbird,Black-banded- and Olive-backed Woodcreeper, Guttulated-, Buff-fronted- and Fontane-Foliage-Gleaner, Black-faced-, Short- tailed- and Schwartz Antthrush, Plain-backed Antpitta, Scallop-breasted Antpitta, Wire-tail und Lance-tailed Manakin, Crested- and Caracas Spinetail, Caracas Tapaculo, Rufous-cheecked Tanager, Ochre-breasted Brush-Finch

Tag 12: Heute fahren wir einen anderen Weg in den Nationalpark nach Choroni. Auf der Passhöhe von 1600m über dem Meeresspiegel werden wir Vögel beobachten. An dieser Stelle haben wir beim Beobachten schon öfter Faultiere entdeckt. Von hier aus fahren wir den ganzen Weg nach unten bis Choroni. Wir werden wir einige Male anhalten und in verschiedenen Ecosystemen Vögel beobachten.
Übernachtung in der Posada Choroni

Tag 13: Am frühen Morgen werden wir Vögel in der Umgebung des Dörfchens Choroni beobachten. Wir gehen danach in den immergrünen Regen- und Bambus Wald um weitere Arten zu sehen.
Am diesem Tag haben wir die Möglichkeit weitere Beobachtungen im Garten der Posada zu machen oder an den karibischen Strand “Playa Grande“ zu besuchen.
Übernachtung in der Posada Choroni

Tag 14: Der frühe Morgen des letzten Tages steht zur freien Verfügung. Gegen 10 Uhr vormittags wird ein Fahrer euch zum internationalem Flughafen von Caracas fahren mit Anschluss zu den internationalen Flügen. Die Abfahrtzeit in Choroni ist abhängig von den internationalen Flugverbindungen.
Burrowing Owl by Joe Klaiber ©

Crested Quetzal by Joe Klaiber ©

Crested Caracara with monkey by Joe Klaiber ©

Rufous-banded Owl by Joe Klaiber ©

White-fronted Whitestart by Joe Klaiber ©

Sooty capped Hermit by Joe Klaiber ©


Preis auf Anfrage: Gute Tarife ab 2 Pax. 
Auch als Einzelreisender durchführbar

Individuelle Programmgestaltung möglich
Zusätzlicher Tag in Los Llanos
Zusätzlicher Tag in Mérida

Inklusive: Zweisprachiger Bird-Guide, Transfers in neuen komfortablen Fahrzeugen, Unterbringung in wunderschönen Posadas und Lodges, Nationalparkgebühr, Kühlbox mit Eis, Softdrinks. Bei allen Unterkünften ist das Frühstück und bei unseren Tagesausflügen sind die Mittagessen inklusiv. Die Abendessen im Hato El Cedral sind inklusiv. Inlandsflüge wie angegeben.

Nicht inklusive: Flughafensteuern und Trinkgelder

Birds in Venezuela